English
23. bis 25. Juni 2017

Jan Lundgren – Tribute to Jan Johansson | ausverkauft / Wollny – Parisien –Peirani – Schaerer | ausverkauftNiendorf, Evers-Werft, Große HalleNiendorf/Ostsee, Deutschland
Sa 24.06.2017 | 21:00 Uhr | Timmendorfer Strand | Niendorf, Evers-Werft, Große Halle | JB 5
Jan Lundgren

Jan Lundgren – Tribute to Jan Johansson | ausverkauft

Tiefe Verbeugung vor einem Wegbereiter

Jan Lundgren, Pianist und seit Jahren künstlerischer Leiter des Ystad International Jazzfestival, kommt mit seinem »Tribute to Jan Johansson« nach Niendorf. Der Pianist Jan Johansson (1931 – 1968) war ein prägender Musiker des schwedischen Jazz. Er schuf zeitlose Jazzbearbeitungen von schwedischen und russischen Volksliedern. Das Album »Jazz på svenska« (Jazz auf schwedisch), welches er mit dem Bassisten Georg Riedel eingespielt hatte, verkaufte sich sensationell mit einer Million Exemplaren. Auch in Deutschland ist der Pianist bekannt, was vermutlich die wenigsten wissen: Jan Johansson hat zur Astrid Lindgren-Verfilmung unter anderem das Lied »Hey, Pippi Langstrumpf« geschrieben. Diesem wichtigen Musiker der schwedischen Jazzgeschichte möchte Jan Lundgren mit Klavier, Bass und einem Streichquartett huldigen. Jan Lundgren ist ein guter Bekannter bei JazzBaltica; der künstlerische Leiter des »Jazzhus Montmartre« in Kopenhagen gastierte unter anderem schon mit seinem spannenden Projekt »Mare Nostrum« zusammen mit Richard Galliano und Paolo Fresu und war zuletzt mit der Band von Wolfgang Haffner an der Ostsee zu Gast. Niendorf darf sich auf ein schönes Projekt freuen, das 2015 in Ystad Premiere feierte.

Wollny – Parisien –Peirani – Schaerer | ausverkauft

Out of land: Ein wahrer Super-ACT

Eine Band, deren Bandmitglieder alle eigene erfolgreiche Projekte leiten, ist nicht neu. Dass alle auch ganze Konzertabende solo bestreiten können, ist schon eher ungewöhnlich. Dass vier dieser besonderen Spezies bei derselben Plattenfirma sind, ist ein Glücksfall. Siggi Loch vom Jazzlabel ACT hat vier seiner spannendsten Künstler zusammengepackt und das Ergebnis ist atemberaubend. Pianist Michael Wollny, Konzerthighlight der letzten JazzBaltica-Jahre, muss nicht extra vorgestellt werden, auch der furiose französische Akkordeonist Vincent Peirani und sein Landsmann Emile Parisien am Saxophon dürften mittlerweile hinlänglich bekannt sein. Der aufregendste Neuzugang ist Andreas Schaerer. Sänger ist ein zu schwaches Wort für das, was der Schweizer mit seinen Stimmbändern macht. Stimmkünstler oder -akrobat trifft es für den über die Band »Hildegard lernt fliegen« bekannt gewordenen Eidgenossen schon eher. Er imitiert, scattet, faucht, beatboxt, zirpt und bleibt trotz der vielkehligen Sounds immer unverkennbar. Ein absolutes Phänomen! Vier furiose Virtuosen gemeinsam auf einer Bühne - Man darf davon ausgehen, dass die Funken fliegen werden!

Hinweis:

Für diese Veranstaltung sind keine Karten mehr verfügbar.

Preis

48 € / erm 38 €