Login   English
18. bis 21. Juni 2020

Fette Hupe / Marcin Wasilewski TrioMainStageStrandallee 73B, 23669 Timmendorfer Strand, Deutschland
Sa 22.06.2019 | 12:00 Uhr | Timmendorfer Strand | MainStage | JB 3

Fette Hupe

Wenn eine Bigband diesen Namen verdient hat, dann diese. Die Kollaboration innovativer Kräfte des Modernen Jazz aus der norddeutschen Szene spielt allerfetteste Arrangements, hupt großartige Soli und hat genauso viel Charme und Witz, wie es der Bandname verspricht. Unter der Leitung von Timo Warnecke und Jörn Marcussen-Wulff gelang die Integration unterschiedlicher Musikergenerationen und die enge Vernetzung mit den Jazzszenen Hamburgs, Berlins, Kölns und Leipzigs. So hat die Bigband eine neue, einzigartige Stimme entwickelt und steht für innovative, genreübergreifende Projekte in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern und beweist immer wieder, wie spannend und vielseitig Bigbandmusik klingen kann. Die energetisch, interaktiv spielenden Solisten gehen dabei eine spannende Symbiose mit der Harmonik und Kraft des Jazz-Orchesters ein.

»Echt fett ! – besser kann ich es nicht beschreiben.« [Nils]

Fette Hupe Bigband: | Nils Brederlow saxophone | Paul Engelmann saxophone | Lars Stoermer saxophone | Coco Guerra saxophone | Felix Petry saxophone | Benny Brown trumpet | Gary Winters trumpet | Daniel Zeinoun trumpet | Axel Beineke trumpet | Uwe Granitza trombone | Felix Eilers trombone | Hans Wendt trombone | Robert Hedemann | Eike Wulfmeier piano | Klaus Spencker guitar | Clara Däubler bass | Timo Warnecke drums | Jörn Marcussen-Wulff conductor, arrangement

Marcin Wasilewski Trio

Das Trio des Pianisten Marcin Wasilewski sorgte schon vor Jahren als Begleitband des Trompeters Tomasz Stańko für eine unerreichte Sternstunde bei JazzBaltica. Im Jahr 2015 spielte das Trio mit Solist Joakim Milder. Nun gibt es ein Wiedersehen, das Freude bereitet. In den letzten zehn Jahren hat sich das fulminante Trio als eigenständige Formation etabliert. Vor allem die beiden letzten Einspielungen auf ECM, »Spark of Life« und »Live«, zeigen die Qualität des Trios, eigene und auch fremde Kompositionen mit ungeheurer Intensität und fast greifbarer Energie zu spielen. Das Trio nimmt sich Zeit, sein Konzertprogramm auf der Bühne zu entfalten. Die Stücke entwickeln sich langsam, nicht nur der Pianist hat seine ausgiebigen Solospots, Bassist Slawomir Kurkiewicz und Schlagzeuger Michal Miskiewicz sind mehr ebenbürtige Partner als »nur« Rhythmusgruppe. Besonders die Bearbeitung von Herbie Hancocks »Actual Proof« des Trios reißt das Publikum mit, im rhythmisch sehr komplexen Stück bleibt kaum Zeit zum Luftholen. Man kann Marcin Wasilewskis Trio zu Recht als eines der besten Klaviertrios Europas bezeichnen.

»Sein Anschlag und Sinn für Melodien sind phänomenal!« [Nils]

Marcin Wasilewski piano | Slawomir Kurkiewicz bass | Michal Miskiewicz drums

Preis

45 € / erm 36 €